[0]

Zweier Ohne

Dirk Kurbjuweits Novelle Zweier ohne (2001) mit dem Untertitel Die Geschichte einer bedingungslosen Freundschaft spielt in einer unbenannten deutschen Kleinstadt am Stausee in den 1990er Jahren. Rückblickend schildert der erwachsene Ich-Erzähler Johann einige Vorkommnisse aus seiner Kindheit und Jugend. Im Mittelpunkt steht seine symbiotische Freundschaft mit dem gleichaltrigen Ludwig, der als Elfjähriger neu in Johanns Klasse kommt.

Als Erwachsener berichtet der Ich-Erzähler Johann dem Leser von seiner engen Jugendfreundschaft mit Ludwig, die mehrere Jahre zurückliegt. Dabei schildert er sämtliche Ereignisse aus seiner persönlichen Sicht heraus. Die Freundschaft ist von Anfang an durch ein Ungleichgewicht gekennzeichnet, da Johann sich Ludwig unterordnet. Ludwig zuliebe vernachlässigt der Erzähler seine einsame Mutter und beendet die Freundschaft zu seinem Schulkamerad Marco. Johann stellt zu keinem Zeitpunkt das besitzergreifende Verhalten Ludwigs infrage und lässt keine Kritik an ihm zu. Die beiden werden wie Zwillinge, um bei Ruderregatten im »Zweier ohne« unschlagbar zu sein. Ihre Beziehung endet bei einer gemeinsamen Spritztour auf einem Motorrad, als Ludwig mit einem Lkw zusammenstößt und stirbt, während Johann nur verletzt wird. Der Erzähler bringt zum Ausdruck, dass er als Erwachsener noch oft an Ludwig denkt und ihn in starkem Maß vermisst.

Unsere Kapitelzusammenfassung, Inhaltsangabe und kurze Zusammenfassung vermitteln jede auf ihre Weise einen guten Einblick in die Geschichte. Die ausführlichen Charakterisierungen zeichnen ein sehr detailliertes Bild der beiden Hauptprotaginsten, Ludwig und Johann, sowie ihrer Eltern, Ludwigs Schwester Vera und ihres gemeinsamen Freundes Marco.

Bitte Folgendes beachten: Die Dokumente Epoche, Analyse und Interpretation befinden sich noch in ihrer Entstehung und werden – sobald sie fertiggestellt sind – hier auf Lektürehilfe.de für Dich veröffentlicht.

Referenzbuch: Zweier Ohne. Text & Kommentar. Buchners Schulbibliothek der Moderne. Regensburg, 2022, 92 Seiten

 

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen

Zweier Ohne

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.