Themen

Es gibt eine ganze Reihe von wiederkehrenden thematischen Schwerpunkten im Roman, zum Beispiel die gescheiterte Restaurierung, die Kommunikationslosigkeit der Menschen, die Gewalt, der Wiederaufstieg der Nazis, die Remilitarisierung, die Kontinuität rassistischer Ideologie, die fehlende Auseinandersetzung mit der NS-Zeit, die Flucht in kulturelle Trivialität sowie die Auswirkungen des Konsums auf die Gesellschaft.

Die dominierenden Themen sind zweifellos das Chaos und die Verwirrung, der Verlust und die Zuflucht und der Pessimismus sowie der Mangel an Liebe. Die Medien und die Religion sind ebenfalls wichtige Aspekte in Koeppens Roman.