Richard Kirsch

Abschnitte 18 – 51 – 55 – 88 – 89 – 97

Richard Kirsch ist 18 Jahre alt und deutsch-amerikanischer Soldat der US-Luftwaffe aus Columbus, Ohio. Er ist der Sohn des ausgewanderten ehemaligen Reichswehrsoldaten Wilhelm Kirsch. Sein Vater hat sich rechtzeitig, bevor Hitler an die Macht kam, in die USA abgesetzt. Er ist jetzt Waffenhändler in Colombus. Sein Vater hat sich vom Berufssoldaten zum Pazifisten gewandelt. Er verweigert sich dem Krieg, weil er die Gewalt verabscheut und weil er meint, dass Konflikte besser durch Verhandlung und Versöhnung zu lösen sind. Er zweifelt an den Idealen Amerikas. Richard ist bereit, für Amerika zu kämpfen, im Gegensatz zu seinem Vater, und er schämt sich über ihn. Er ist gegen den Willen seines Vaters Soldat geworden.

Er kommt dienstlich aus den USA nach Deutschland in die Stadt seiner Vorfahren. Er ist neugierig, aber frei von jeder Nostalg...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen