Zeit

Das historische Drama

Das Drama „Macbeth“ ist an das Leben des gleichnamigen schottischen Königs Macbeth angelehnt, der im 11. Jahrhundert gelebt hat. Er wurde 1005 geboren und hat von 1040 bis zu seinem Tod im Jahre 1057 über Schottland regiert. Das Drama spielt demzufolge ebenfalls im 11.Jahrhundert, erstreckt sich aber nicht über einen Zeitraum von 17 Jahren, sondern nur über einen von wenigen Wochen.

Die schiere Handlungsfülle legt das nahe: Macbeth wird durch seinen Mord an Duncan zum König, etabliert danach eine tyrannenhafte Herrschaft und wird dann vom englischen Heer, das sich erst formieren muss, gestürzt. Wie viel Zeit vom Einsetzen der Handlung im Stück bis zum Schluss vergeht, kann nicht ganz genau herausgefunden werden. Im Drama sind diesbezüglich keine genauen Angaben zu finden, aber die Handlung dauert sicher einige Wochen.

Erzählte Zeit und Erzählzeit

Die Erzählzeit, also die Lesezeit der mehr als hundert Seiten, beträgt circa zwei Stunden. Die Erzählzeit ist hiermit eindeuti...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen