Charakterisierung

Unsere Charakterisierungen zu Shakespeares Tragödie Hamlet konzentrieren sich auf alle wesentlichen und für die Handlung wichtigen Figuren. Begonnen wird mit einer ausführlichen Beschreibung der zentralen Figuren und Rivalen, Hamlet und Claudius. Dann folgen die Porträts der beiden weiblichen Hauptfiguren des Dramas, von Hamlets geliebter Ophelia und Hamlets Mutter Gertrude. Die Rolle von Hamlets treuem Freund Horatio wird ebenfalls gründlich geschildert. 

Die Intriganten und die Spione im Stück, der königliche Oberkämmerer Polonius, sein Diener Reinhold, sein Sohn Laertes und Hamlets untreue Freunde Rosenkranz und Güldenstern werden hinsichtlich ihrer Stellung im Stück unter die Lupe genommen. Dabei ist von grundlegender Bedeutung, welchen Anteil sie an der Haupthandlung haben und wie sie zu den anderen Figuren stehen. Endlich werden die Bedeutung und die Zielausrichtung des Geistes untersucht.

Mithilfe der Figurencharakteristiken können die Verstrickungen zwischen den einzelnen Figuren sichtbar und die Handlung so leichter verständlich gemacht werden. Versehen mit vielen Zitaten mit entsprechenden Verweisen auf das Buch, kann so die Entwicklung jeder einzelnen Figur zu jedem Zeitpunkt der Handlung herausgearbeitet gemacht werden.

Unsere Charakterisierungen sind in leicht verständlicher Sprache verfasst. Sie stellen ein nützliches Angebot für das Verstehen des Textes dar und bieten Anregungen für eigene Überlegungen und Diskussionen. Sie ermöglichen eine Annäherung an die Haupthandlung und bilden so eine solide Basis für die eigene Analyse und Interpretation des Dramas.…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen