Aufbau

Die Novelle ist in sieben durchnummerierte, namenlose Kapitel gegliedert. Es gibt zwei Handlungsebenen:

1. Handlungsebene: Die Rahmenhandlung. In ihr sucht der Ich-Erzähler die alte Frau Brücker im Altersheim auf und verbringt sieben Nachmittage mit ihr. Frau Brücker erzählt ihre Geschichte, serviert ihrem Besuch Kaffee und Kuchen und unternimmt Spaziergänge mit dem Ich-Erzähler. Der Ich-Erzähler forscht zudem auf eigene Faust in Archiven und bei Frau Brückers alter Nachbarin Frau Eckleben.

2. Handlungsebene: Die Binnenhandlung. Sie bildet den eigentlichen Fokus der Geschichte. Es geht um Lena Brückers Nachkriegsvergangenheit, die der Ich-Erzähler nach den Worten der alten Frau Brücker schildert. Berichtet wird Lena Brückers Zeit vor, zusammen m...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen