Jugendthriller

Definition

Poznanskis Erebos kann als Thriller oder, genauer formuliert, als Jugendthriller charakterisiert werden. Das Werk wird somit einer Untergattung des Romans zugeordnet. Diese zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass während des gesamten Handlungsverlaufs eine Spannung erzeugt wird.

Typisch für das Genre ist die Gegenüberstellung von Protagonist und Gegenspieler. Hierbei wird die Handlung aus der Perspektive des Helden erzählt. Dieser ist nicht selten einer typischen Figur aus dem Alltag nachempfunden und stellt aufgrund seiner Normalität eine Identifikationsfigur für den Leser dar.

Der Held ist einer gefährlichen und für ihn undurchsichtigen Situation ausgesetzt. Er wird durch die Macht und Gewalt eines Gegners bedroht. Dieser kann in Form einer Gruppe, einer Institution, einer Katastrophe oder einer einzelnen Person auftreten. Auch kann die Bedrohung eher abstrakt sein. Darüber hinaus ist es möglich, dass neben dem Protagonisten auch weitere Figuren bedroht werden. Dies können Freunde oder Angehörige des Helden sein, aber auch ganze Städte oder Planeten. Wichtig ist, dass der Hauptcharakter eine direkte oder indirekte Verantwortung für den Bedrohten trägt.

Grundsätzlich wird die Gegenüberstellung als Kampf zwischen Gut und Böse beschrieben. Hierbei bleibt stets deutlich, wer zu welchem Zeitpunkt welcher Seite angehört. Häufig wird der Protagonist als mögliches Opfer dargestellt. Der Leser hat gegenüber dem Helden keinen Wissensvorsprung. Er weiß ebenso wenig, wie er aus der Situation herauskommen kann, wie die Hauptfigur selbst. Dies führt dazu, dass deren Geschichte emotional »mitgelebt« werden kann. Im besten Fall wird dabei ein besonderer Nervenkitzel empfunden.

Die Handlung ist durch ein oder mehrere Spannungskurven gekennzeichnet. Meistens spitzt sich die Bedrohungslage während des gesamten Verlaufs mehr und mehr zu. Diese alles umfassende Spannungskurve kann durch einzelne kleinere Spannungsmomente ergänzt werden. Dies können zum Beispiel Ablenkungsmanöver sein oder offene Fragen und Probleme, die den Leser zum Weiterlesen animieren.

Innerhalb der kleinen Spannungsbögen werden die Sachverhalte zumeist schnell wieder aufgeklärt, sodass auf eine kurze Anspannung die Entspannung folgt....

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen