Helen

Gehänselt und zurückgezogen

Helen ist ca. 16 Jahre alt und besucht gemeinsam mit Nick Dunmore die 6. Klasse in einer Londoner Schule. Sie ist dick, hat Pickel und wird aufgrund ihres Äußeren von vielen Mitschülern gehänselt (S. 14, S. 203 ff). Gegenüber dem Spott weiß Helen sich sowohl körperlich als auch verbal zu wehren (S. 14). Ihre Ausdrucksweise ist derb und beleidigend (S. 14, S. 204, S. 307, S. 369, S. 455 ff). Ebenso wie sie selbst von nur wenigen gemocht wird, kann auch sie niemanden besonders gut leiden. Häufig wirkt sie wortkarg und zurückgezogen (S. 306/307). Nick verspürt manchmal einen Anflug von Mitleid mit ihr (S. 204). Er erkennt in Helen jedoch auch eine Art Pulverfass, das jederzeit explodieren kann (S. 14).

Wie viele ihrer Mitschüler taucht auch Helen in die Welt von Erebos ein und das faszinierende Computerspiel hinterlässt deutliche Spuren bei ihr. In der Schule bemerkt Nick ihre rot geäderten Augen mit den dunklen Schatten darunter ebenso wie ihre körperliche Erschöpfung und geistige Abwesenheit (S. 203/204, S. 307). Manchmal sitzt sie einfach nur reglos da u...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen