Epoche

Der Roman Unter der Drachenwand des österreichischen Autors Arno Geiger ist im Jahre 2018 erschienen. Die Haupthandlung spielt sich mitten in den Wirren des Zweiten Weltkrieges in Österreich, und zwar in Wien und dann am Mondsee, ab. Was veranlasst nun den 49-jährigen Schriftsteller, der den Krieg gar nicht selbst erlebt hat, dazu, ihm einen ganzen Roman zu widmen? Und wie gelingt es dem Autor, sich in seine Figuren so lebhaft hineinzuversetzen? Detaillierte Antworten auf diese Fragen bieten wir Dir in unserem Dokument Epoche.

Für solch ein historisches Werk mit einer solchen Dichte und Dimension ist ein gründliches Hintergrundwissen erforderlich, um die gesamte Breite des Geschriebenen erfassen zu können. Zunächst werden die historischen zeitgenössischen Umstände geschildert. Warum hatten es die Juden so schwer in der Zeit des Nationalsozialismus und wie wurde mit ihnen verfahren? Wie sah der Luftkrieg gegen Deutschland aus? Und was ist eigentlich eine Kinderlandverschickung? All dies und vieles mehr erklären wir Dir in diesem Abschnitt.

Der junge Soldat Veit Kolbe ist vom Krieg traumatisiert und erleidet immer wieder nervöse Anfälle. Er zeigt viele Symptome einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Um diesen Anfällen vorzubeugen, verschreibt ihm sein Arzt ein Mittel namens Pervitin, das ihm zu helfen scheint. Aber was ist eine PTBS und wie wirkt sie sich aus und worum handelt es sich genau bei dem Medikament Pervitin? Diese Fragen beantworten wir anschließend.

Arno Geiger hat sein Werk selbst als Gesellschaftsroman bezeichnet. Deshalb möchten wir näher ausführen, welche Elemente des Textes Unter der Drachenwand diesen zu einem Gesellschaftsroman machen. Auch werden die Züge der Gegenwartsliteratur im Roman untersucht. Schließlich werden die Meinungen der Literaturkritiker näher betrachtet. 

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen