Max Dohm

Max Dohm ist „ein großer, entschlossener Mann mit eckigen Schultern und flachem Gesicht“ (S. 206). Sein Haar ist braun und er trägt meistens schwarze Kleidung, um sich „den Eindruck dichterer Substanz zu geben“ (S. 206-207). Von Beruf ist er Lackierermeister und er ist der Ehemann der Quartierfrau Trude. Dohm hat im Generalgouvernement Karriere gemacht, es heißt, „er mische dort überall ein bisschen mit“ (S. 206). Ab und zu kommt er für ein paar Tage auf Urlaub nach Hause.

Veit lernt ihn bei einem Reichssportwettkampf im Lager Stabauer kennen, bei dem Dohm mit dem Motorrad ankommt und di...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen