Sinnabschnitt 2

Seiten: 17 - 26

Ort: Berlin (Kunstakademie, Laubenkolonie), Mittenberg

Zeit: Um Neujahr/ September

Personen: Edgar, Edgars Vater, Willi, ein  Hochschulprofessor

Edgars Vater fragt Willi, warum Edgar nach Berlin gegangen sei. Willi vermutet, dass Edgar deswegen weggegangen ist, weil er Maler werden wollte. Edgar hat Willi Tonbandaufnahmen geschickt, auf denen er in altmodischer Sprache Texte vorträgt. Weder der Vater noch Willi verstehen, woher diese Texte stammen und was sie bedeuten.

Rückblende: Edgar malt abstrakte Bilder und will an der Kunsthochschule in Berlin studieren. Er stellt sich mit seinen Bildern bei einem Professor an der Kunsthochschule vor. Als dieser ihn nicht sofort in höchsten Tönen lobt, verlässt ihn Edgar beleidigt. Er taucht in der alten Laube von Willis Familie unter, di...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen