Zusammenfassung Kapitel: Avanti Popolo

Seite: 84-90

Schauplatz: Bei den Kuppischs, in der Sonnenallee am Grenzübergang, im Polizeipräsidium

Zeit: Zur Zeit des Jugendfestivals, in den darauffolgenden Jahren, nach der Wiedervereinigung

Person(en): Olaf, Udo, Doris, Horst, einige Westberliner, der Parteifunktionär, ein Ausreiseantragsteller, die Gemüsehändlerin

Inhalt: Die Kuppischs nehmen während des Jugendfestivals zwei Gäste bei sich auf: Olaf und Udo aus Sachsen. Die beiden sind überzeugte DDR-Anhänger. Eines Abends betrinken sie sich und machen sich auf zum Grenzübergang, um die Westberliner, die auf dem Weg nach Hause sind, mit lautstarken Parolen und Kampfliedern vom DDR-System zu überzeugen. Einer der Westberliner, der sich tatsächlich auf das Gespräch einlässt, merkt schließlich an, dass es in der DDR nicht einmal einen guten Gemüseladen gebe – das Einzige, was man hier bekomme, sei Suppengrün das ganze Jahr über.

Familie Kuppisch wird von dem Parteifunktionär, der auch Micha und Mario in der West-Illustrierten gefunden hatte, aufs Polizeipräsidium vorgeladen.  Die Kuppischs machen sich zuerst Sor...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen