Charakterisierung Doris Kuppisch

Die ängstliche Hausfrau

Doris Kuppisch ist die Mutter des Protagonisten Micha Kuppisch aus dem Roman „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“. Sie ist mit Horst Kuppisch verheiratet und hat mit ihm neben Micha noch zwei weitere Kinder: Sabine und Bernd, Michas ältere Geschwister. Sie hat einen Bruder namens Heinz (vgl. S. 36), der in Westberlin wohnt. Doris wohnt mit ihrer Familie in einer sehr kleinen Wohnung in der Sonnenallee in Ostberlin. Sie ist Hausfrau. In ihrer Familie trifft sie die wichtigen Entscheidungen, die ihre Kinder betreffen (vgl. S. 40).

Doris ist sehr ängstlich und steht immer unter Spannung. Sie befürchtet immerzu, dass es schlimme Konsequenzen haben könnte, wenn sie sich nicht völlig der Diktatur in der DDR unterordnet. Sie nennt ihren zweiten Sohn „Mischa“, weil das russisch klingt (vgl. S. 63).

Sie ist oft deshalb nervös, weil ihr Mann sich ständig vornimmt, Eingaben (Beschwerden an öffentliche Behörden) zu schreiben. Sie warnt ihn immer, doch vorsichtig zu sein (vgl. S. 36). Sie versucht, Horsts trotziges Verhalten auszugleichen, indem sie übertrieben darstellt, wie angepasst sie ist.

Selbst ihrem Bruder Heinz gegenüber will Doris ganz sicher klarstellen, dass sie kein Gegner des Systems ist: „Ach, ’ne Eingabe ist einfach nur eine Beschwerde[…] Beschwerde, Beschwerde, wie das klingt! Als ob wir uns beschweren. […] Wir regen an…oder wir geben zu bedenken…oder wir fragen nach…oder wir bitten darum, daß[1]… Aber beschweren? Wir? Uns? Niemals!“ (S. 36). Doris fühlt sich ständig überwacht.

Der Stasi-Nachbar

Doris vermutet ebenso wie ihr Mann, dass ihr Nachbar bei der Stasi arbeitet. Sie versucht ganz gezielt, vor dem vermeintlichen Stasi-Nachbarn die Fassade der „linientreuen Familienmutter“ aufrechtzuerhalten (S. 66) und sich bei ihm einzuschmeich...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen