Kurze Zusammenfassung

In der Novelle "Der Schimmelreiter" von Theodor Storm geht es um Hauke Haien, dessen großer Traum es ist, Deichgraf zu werden. 

Theodor Storms Novelle beginnt mit einer Erinnerung, in der ein Ich-Erzähler von einer Geschichte berichtet, die er als Kind in einer Zeitschrift gelesen hat. In der Geschichte geht es um einen Reisenden, der nachts während eines starken Unwetters auf dem Deich entlang reitet und dort eine unheimliche Begegnung mit einem dürren Schimmel und einem Reiter hat. Als der Reisende in einem Gasthaus von der Sage des Schimmelreiters hört, fragt er, was es damit auf sich hat, und so beginnt der Schulmeister, die Geschichte von Hauke Haien zu erzählen, die den Kern der Novelle bildet. 

Hauke Haien stammt aus einfachen Verhältnissen. Er wächst bei seinem Vat...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen