Deich und Meer

Motive sind bestimmte Themen, die in der Erzählung immer wieder auftreten. Die Motive und Symbole in der Novelle Der Schimmelreiter sollen im Folgenden detailliert untersucht werden. 

Das Motiv des Deiches taucht an vielen Stellen der Erzählung auf. Der Protagonist Hauke Haien interessiert sich schon früh für das Meer und ist vor allem von den Sturmfluten fasziniert. Er verbringt sehr viel Zeit auf dem Deich, um das Meer zu beobachten. Hauke stellt fest, dass die jetzigen Deiche nicht gut genug gebaut sind, um die Menschen wirklich vor einer Sturmflut schützen zu können. Später plant er, Deichgraf zu werden, um einen besseren Deich zu bauen. Dies wird sein wichtigstes Vorhaben innerhalb der Geschichte.

Der Deich gestaltet sich in der Novelle allerdings als ein Motiv, das das Schicksal von Hauke widerspiegelt. Der Bau des neuen Deiches ist Haukes Lebenswerk. Hauke gelingt es, seinen jahrelangen Plan zu verwirklichen und diesen neuen Deich zu bauen. Mit dem Bau des Deiches erreichen auch sein Leben und seine Karriere scheinbar ein Hoch. Der neue Deich begründet seinen Ruhm, doch der Bruch des Deiches ist der...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen