Interpretation

In der Novelle Der Schimmelreiter hat der Deichgraf die Aufgabe, für die Erhaltung der Deiche zu sorgen. Die Deiche sollen die Küstenbewohner vor der Sturmflut schützen und stehen für den Kampf des Menschen gegen die Kräfte der Natur. Die Gegensätze Mensch und Natur sowie Aberglaube und Vernunft sind nur einige der Themen, die Theodor Storm in seiner Novelle "Der Schimmelreiter" behandelt. Die Novelle lebt von vielen Motiven und Symbolen.

In der Novelle des Schimmelreiters spielen zwei weiße Tiere eine besondere Rolle: Der Angorakater von Trien' Jans und der Schimmel, den Hauke kauft. In unseren Dokumenten werden diejenigen Interpretationsansätze verfolgt, die sich präziser mit den Motiven und den Symbolen befassen.

Die Schilderungen des Aberglaubens und des Unheimlichen durchziehen das gesamte Werk  und haben eine besondere Funktion in der Novelle inne. Dieses Thema wird in der vorliegenden Interpretation ausführlich erläutert, sodass sich ein breites und eingehendes Verständnis des gesamten Textes entwickelt.