Charakterisierung Trien' Jans

Trien' Jans ist eine alte abergläubische Frau. Sie wohnt allein in einem Häuschen am Deich. Sie hat weißes Haar und trägt ein rotes Kopftuch (S. 16). Ihre Hände sind von der Gicht verkrümmt, sie geht am Stock und kann nicht weit laufen. Ihr vehrstorbener Sohn hat einen weißen Angorakater zurückgelassen. Er ist Trien' Jans' einzige Gefährte und bedeutet Trien' Jans sehr viel. Er schläft sogar mit ihr in einem Bett (S.17) und scheint ein Stück weit Ersatz für den verlorenen Sohn zu sein, denn, wenn er mit ihr im Bett liegt, dann kommt es ihr vor, als läge noch ihr "junger Schatz" bei ihr.

Es zeigt sich, dass Trien' Jans sehr tierlieb ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen