Charakterisierung Tede Haien

Tede Haien ist der alleinerziehende Vater von Hauke. Er ist ein einfacher Bauer, der ein paar Fennen besitzt, auf denen er Raps und Bohnen anbaut. Haukes Vater zählt zu den klügsten Bewohnern des Dorfes (S. 40) und genießt deshalb ein hohes Ansehen.

Neben seiner Tätigkeit auf dem Hof betreibt Tede Landvermessung. Er kennt sich gut mit Mathematik aus. Bei seinen Rechenarbeiten schaut ihm sein Sohn Hauke oftmals zu. Dabei stellt er Fragen, auf die der Vater ihm keine Antwort geben kann. Zunächst versucht Tede, seinen Sohn mit Deicharbeiten von dessen Recheninteresse abzulenken, damit Hauke den Hof bewirtschaftet. Er muss allerdings feststellen, "dass auch die Deicharbeit bei dem Jungen die Denkarbeit nicht hatte vertreib...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen