Charakterisierung Jewe Manners

Jewe Manners ist ein "alter, weißhaariger Mann", der im Laufe der Handlung stirbt. Er ist Elkes Pate und seit über vierzig Jahren einer der Deichgrafbevollmächtigten (S. 62). Nach dem Tod Tede Volkerts wird ihm die Stelle als Deichgraf angeboten, doch Jewe Manners verzichtet darauf, da er sich für zu alt hält. Er erkennt, dass Hauke als Deichgraf geeignet ist, und gibt ihm später, als Hauke im Dorf angegriffen wird, Rückendeckung.

Jewe weiß, dass in Wirklichkeit Hauke die Geschäfte des alten Deichgrafen führt. Aus diesem Grund ist ihm bewusst, dass Hauke für das Amt des Deichgrafen der Richtige ist, doch dieser befindet sich zunächst noch nicht in der passe...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen