Einleitung

In einem Brief an Gustav Karpeles schreibt Fontane im Jahr 1880, dass bei einem „richtig“ aufgebauten Roman der „Keim des Ganzen“ bereits in der ersten Seite stecken müsse. Somit hat er selbst festgelegt, welch immense Bedeutung der Beginn eines Werkes für ihn hat. Der allwissende Erzähler steckt auch in „Effi Biest“ bereits das Programm des gesamten Romans ab, wenn er das Gut Hohen-Cremmen als einen wichtigen Handlungsort detailreich und bildhaft beschreibt.

Auf den ersten Blick wirken die Beschreibungen rein illustrativ. Auf den zweiten lässt sich jedoch ein komplexes Geflecht an Motiven finden, das sich wie ein roter Faden durch das Werk ziehen wird. Winzige, verborgene Verweise deuten bereits auf die kommende Handlung hin. Die Anlage des Anwesens ist beispielsweise in die Form eines Hufeisens gestaltet (S. 7). Dies symbolisiert eine gewisse Abgeschiedenheit und den Schutz gegen die Außenwelt. Auf diese Weise kann Effi ungestört aufwachsen und muss sich (noch) nicht den gesellschaftlichen Zwängen aussetzen und mit diesen auseinandersetzen.

Der Ort strahlt zugleich Ruhe und Majestät aus, wirkt durch den großen Garten trotz seiner Begrenzung sehr offen. Die Sonne scheint. Die Familie Briest weist sich gleich auf der ersten Seite als alteingesessener märkischer Adel aus, denn sie bewohnt dieses Anwesen bereits seit „Kurfürst Georg Wilhelm“, folglich seit dem 17. Jahrhundert. Somit umgeben das Anwesen und Hohen-Cremmen sowohl eine Geschichtsträchtigkeit als auch eine gewisse Geborgenheit. Die Umgebung gestaltet sich ländlich: Eine Dorfstraße und ein Friedhof befinden sich in unmittelbarer Nähe. Auch ein Teich ist in dem schönen Garten angelegt. Die Bedeutung dieses Wassers gibt ebenfalls Aufschluss über die kommenden Ereignisse in Effis Leben (siehe Leitmotive: Wasser).

Mächtige Platanen zie...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen