Charakterisierung Geert von Innstettten

Landsrat und Erzieher

Geert von Instetten, oder auch Baron von Instetten, ist Landrat im preußischen Kessin und wird dem Leser zugleich als gestandenes „Mannsbild“ präsentiert: Gut aussehend, groß, schlank, schnittig und „von militärischer Haltung“ (S. 17). Ebenso erfahren wir, dass er, ebenso wie Effis Mutter, 38 Jahre alt - und damit mehr als doppelt so alt wie Effi selbst - ist (S. 11).

Instetten ist es von Berufs wegen gewohnt, gesellschaftlichen Konventionen zu folgen und sein Amt entsprechend auszuführen. Mit seinem Pflichtbewusstsein und seinen tadellosen Moralvorstellungen ist er ein typischer Vertreter der damaligen Adelsschicht, für die die Etikette einer Person das Wichtigste war. Er wird von Fontane und diversen Figuren immer wieder als ein Mann von Prinzipien und als „Karrieremacher“ charakterisiert, der sich vor allem von seinem Verstand leiten lässt und dessen Gefühle eher sekundär sind (S. 37).

Zum eben beschriebenen Charakter des Barons passt die lebenslustige und erfahrungshungrige Effi nur bedingt. Mit der Kessiner Gesellschaft hat sie Probleme, ebenso wie mit der Gefühlskälte ihres Mannes (siehe Charakteristik Effi). Vermutlich ist sich dessen auch Instetten bewusst, der seine junge Frau vor allem erziehen möchte, damit sie sich in eine Richtung entwickelt, die ihm zugutekommt. Zu diesem Zweck wählt er den Spuk, der über sein Haus „wacht“, was Effi zunehmend verunsichert und in ihrer persönlichen Entfaltung stört (S. 122).

Gefühle und Pflicht

Gegenüber ihrem Vater beschreibt Effi ihren Mann während eines Spaziergangs in Hohen-Cremmen als kühl und wagt die These, dass er zu großen Emotionen nicht in der Lage sei, um sein Verhalten zu entschuldigen. Es kündigt sich jedoch innerhalb dieses Gesprächs schon das Zerwürfnis des Paares an, vor allem als feststeht, dass es Instetten aufgrund seines Arbeitspensums nicht schaffen wird, Effi und ihre Eltern zu besuchen, obwohl seine Frau sechs Wochen in ihrer Heimat verbringt (S. 110f.). Es zeig...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen