Interpretation

Unsere eingehende Interpretation beschäftigt sich mit den Hauptthemen der Schachnovelle: „Schach als Krieg“, „Hitler und die Nazizeit“, „Dr. B. s Schicksal“, „Dr. B. gegen Czentovic“, „Das psychologische Spiel“ und „Isolation und Schachvergiftung“. Die wichtigsten Facetten der spannenden Geschichte haben wir für Dich gründlich und ausführlich erläutert, damit Du Dir einen umfangreichen Überblick über die verschiedenen Deutungsmöglichkeiten verschaffen kannst und Du Deine eigene Vorstellung hinsichtlich der Novelle entwickeln kannst.

Die drei wichtigsten Interpretationsansätze beziehen sich auf die politische und die psychologische Deutung sowie den Bezug zum Leben des Autors. Die Interpretation beleuchtet die Darstellungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln und belegt sie durch Zitate und Beispiele aus dem Text.

Das psychologische Spiel zwischen dem unmenschlichen Schachautomaten Czentovic und dem fragilen Dr. B., der von der Gestapo über Monate hinweg zum Verhör in Einzelhaft inhaftiert war und die psychologischen Folgen der Folter noch immer spürt und unter ihnen leidet, macht vor allem deutlich, welch große Bedeutung das menschliche Bewusstsein für unser Leben hat und welchen Gefahren es ausgesetzt ist. Die Schachnovelle ist zudem auch ein Zeugnis ihrer Zeit: Während sich um die Jahrhundertwende (19./20. Jhdt.) viele Wissenschaftler intensiv mit der menschlichen Psyche beschäftigen, widmet sich Stefan Zweig ihr in literarischer Form.