Epoche

Stefan Zweig ist unzweifelhaft einer der größten und bekanntesten österreichischen Schriftsteller und war er einer der meistgelesenen Autoren seiner Zeit. Unser Dokument Epoche widmet sich zuerst dem Leben des Autors. Stefan Zweig lebte in einer Zeit der großen Veränderungen. Er erlebte das Ende der Habsburger Monarchie und wie durch den Ersten Weltkrieg ein neues Europa entstand. Den Höhepunkt seines Wirkens erreichte er zwischen den beiden Weltkriegen.

Danach analysieren wir die Entstehungsgeschichte der Novelle „Angst“, ein psychologisches Meisterwerk, das in der Blütezeit der Psychologie in Wien verfasst wurde. Auch wird das Frauenbild der damaligen Zeit beleuchtet, da dies vor allem durch die weibliche Hauptprotagonistin der Novelle, Irene Wagner, zum besseren Verständnis der Novelle beiträgt.

Anschließend werden der historische und der literarische Hintergrund der Geschichte beleuchtet. Die Epoche, in der Stefan Zweig sein Werk „Angst“ (1910) geschrieben hat, wird allgemein als „Jahrhundertwende“ bezeichnet. Diese Bezeichnung ist jedoch nicht unproblematisch, denn in der Zeit der 1890er Jahre bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs kam es zur Entstehung zahlreicher literarischer Strömungen, wie z.B. des Impressionismus, der Décadence, des Neoklassizismus oder des Symbolismus. Daher dient „Jahrhundertwende“ eher als Hilfsbegriff zur Subsumierung der zu dieser Zeit vorherrschenden Strömungen. Zweigs Werk lässt sich nicht eindeutig einer dieser Strömungen zuordnen, jedoch distanziert sich auch er wie seine Zeitgenossen vom Naturalismus und konzentriert sich, inspiriert von der Strömung der Wiener Moderne und der zeitgenössischen Blüte der Psychologie, stattdessen auf das Innenleben und die Gefühlswelt seiner Protagonisten.

Zweig bezeichnete sein Werk „Angst“ selbst als Novelle. Daher werden die für eine Novelle charakteristischen Merkmale in „Angst“ unter die Lupe genommen. Schließlich beschäftigen wir uns mit der Rezeption und Adaption der Novelle „Angst“, die bis heute zu den meistgelesenen Werken Stefan Zweigs zählt. ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen