Irene Wagner

Der Liebhaber und die Erpresserin

Irene Wagner ist die Hauptfigur in Stefan Zweigs Novelle Angst. Sie ist eine schöne Frau mittleren Alters, Mutter zweier Kinder und anscheinend glücklich mit dem Rechtsanwalt Fritz Wagner verheiratet. Ihre Ehe wurde von ihren Eltern initiiert. Die vermögende Familie Wagner wohnt in einem großen Haus in einer unbenannten Großstadt, sehr wahrscheinlich am Anfang des 20. Jahrhunderts in der österreichischen Hauptstadt Wien. 

Irene ist nicht berufstätig. Durch ihren Ehemann, der Anwalt ist, ist sie finanziell abgesichert. Auch um die Erziehung der Kinder und die Führung des Haushalts muss die großbürgerliche Hausfrau sich deshalb nicht kümmern, da die Familie dafür eine Kinderfrau und Dienstboten angestellt hat. Sie nehmen ihr all die kleinen Sorgen ab und Irene kann damit eine „behagliche(n), breitbürgerliche(n), windstille(n) Existenz“ (S. 72) führen.

Aus Langeweile und Lust am Abenteuer beginnt Irene eine Affäre mit dem erfolgreichen jungen Pianisten Eduard: „… sie hatte sich ihm hingegeben, ohne seiner zu bedürfen oder ihn nur stark zu begehren, aus einer gewissen Trägheit des Widerstandes gegen seinen Willen und einer Art unruhigen Neugier.“ (S. 12) verlässt das „Gefahrlose, Gesicherte ihres Lebens“ (S. 13), und „ohne es recht zu wollen und beinahe ohne es zu begreifen“ (S. 12).

Einmal pro Woche sucht sie diesen in seiner Wohnung auf. Irene beschreibt die Liebe ihres jungen Liebhabers doch als zu leidenschaftlich, er ist ihr fast unangenehm, doch ist sie aus Gewohnheit bei ihm geblieben: „Aber nun sie einmal in die Untreue geraten war, kam sie wieder und wieder zu ihm, ohne beglückt, ohne enttäuscht zu sein, aus einem gewissen Gefühl der Verpflichtung und einer Trägheit der Gewöhnung.“ (S. 15). 

Irene hat immer dann, wenn sie Eduards Wohnung verlässt, Angst, gesehen zu werden, und, dass ihr Ehemann herausfindet, dass sie ihn betrügt. Eines Tages tritt p...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen