Fritz Wagner

Strenge und Verständnis

Fritz Wagner ist Irenes Ehemann, ein angesehener und leidenschaftlicher Anwalt. Er ist einer der „bekanntesten Verteidiger der Residenz“ (S. 12-13), „Aufspüren, Entfalten, Erpressen eines Verbrechens konnte[n] ihn beschäftigen wie andere Hasardspiel oder Erotik“ (S. 33). Er ist kräftig und Irene beschreibt ihn als einen energischen und entschlossenen Mann: „Die Stirne war hell und edel, wie von einer inneren starken, geistigen Anstrengung geformt, der Mund aber streng und ohne Nachgiebigkeit. Alles war straff in den sehr männlichen Zügen, Energie und Kraft“ (S. 22), Fritz ist ihr intellektuell überlegen und gibt sich meistens stoisch (S. 10; 22). 

Fritz und Irene sind seit acht Jahren verheiratet, gemeinsam haben sie zwei Kinder. Die Ehe wurde von ihren Eltern initiiert. Für den Rechtsanwalt ist es wichtig, dass sich seine Familie entsprechend den gesellschaftlichen Normen verhält. Außerdem hat der Advokat, wohl berufsbedingt, einen starken Sinn für Gerecht...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen