P

Palindrom

Definition:

Ein Wort oder eine Wortfolge, das/die vorwärts und rückwärts identisch ist                        

Beispiele:

Anna, Otto, Hannah

Rentner, Neffen, Retter

Ein Esel lese nie

Stanley Yelnats (Sachar, Löcher)

 

Paradoxon

Definition:

Aussage mit scheinbarer Widersprüchlichkeit                         

Beispiele:

„[...] Ich esse inzwischen die zweite Portion Scampis mit Knoblauchsosse, obwohl mir nach der ersten schon schlecht war“ (Kracht, Faserland)

„Sie trug, weil es Abend war, einen Morgenrock […]“ (Fabian)

„– und es passierte nichts. Es gab keinen Knall. Dabei muss es wahnsinnig geknallt haben“ (Herrndorf, Tschick)

„Der König ist tot. Es lebe der König“

„Der wahre Bettler ist allein der wahre König“ (Lessing, Nathan der Weise)

„sterben, ohne gelebt zu haben“ (Schiller, Der Verbrecher aus verlorener Ehre)

 

 

Parallelismus

Definition:

Gleicher Satzbau bei aufeinander folgenden Satzteilen, Sätzen oder Versen

Beispiele:

„Die Scheiben klirrten, die Erde erbebte“ (Hauptmann, Bahnwärter Thiel)

„Das Wasser rauscht',/ das Wasser schwoll" (Goethe, Der Fischer)

„In meinen Adern welches Feuer!/ in meinem Herzen welche Glut!“ (Goethe, Willkommen und Abschied)

„O Welt, wie anteillos und doch voll Klang/ O Herz, wie oft getäuscht und nicht gebäugt!" (von Arnim,

Zur Verlobung)

„Schutz unter Wasser, Schutz im All, Schutz auf der Erde“ (Werbung)

 

 

Parataxe

Definition:

Aneinanderreihung von einfachen Hauptsätzen oder Satzgliedern, Nebenordnung von gleichberechtigten Sätzen      

Beispiele:

„Die Autos auf der Straße waren zu einer langen Kette aufgefahren. Nur stockend schoben sie sich vorwärts. Menschen gingen an ihm vorbei, kamen ihm entgegen; er achtete darauf, dass sie ihn nicht streiften“ (Malecha, Die Probe)

„In der Tat. Wenn es in den Vereinigten Staaten Mittag ist, geht die Sonne, wie jedermann weiß, in Frankreich unter. Um dort einem Sonnenuntergang beizuwohnen, müßte man in einer Minute nach Frankreich fliegen können. Unglücklicherweise ist Frankreich viel zu weit weg. Aber auf deinem so kleinen Planeten genügte es, den Sessel um einige Schritte weiterzurücken ” (Saint-Exupéry, Der Kleine Prinz)

„Der Handel wird ernsthaft. Meine Tochter kommt mit dem Baron ins Geschrei. Mein Haus wird verrufen. (Schiller, Kabale und Liebe)

 

Parenthese

Definition:

Einschub eines Wortes oder Satzteils in einen anderen Satz                          

Beispiele:

„Ende Juli des Jahres nullnull — man entschloß sich gerade, das kaiserliche Schlachtflottenbauprogramm zu verdoppeln — erblickte Mama im Sternzeichen Löwe das Licht der Welt. (Grass, Die Blechtrommel)

„Wenn er mich riefe – so meinte ich zu wissen –, ich hätte nicht widerstehen können“ (Schnitzler, Die Traumnovelle)

„Ich spürte (und meine Tante, die im Gegensatz zu mir ganz und gar kein intellektueller Mensch ist, spürte ziemlich genau dasselbe) – ich spürte, daß der Mann krank sei, auf irgendeine Art geistes- oder gemüts- oder charakterkrank, und wehrte mich dagegen mit dem Instinkt des Gesunden“ (Hesse, Der Steppenwolf)

„Er hätte nichts gegen lange Haare, aber in der Werkstatt..., leider... und so weiter“ (Plenzdorf, Die neuen Leiden des jungen W.)

 

Paronomasie (Annominatio)

Definition:

Wortspiel durch Zusammenstellen von Wörtern mit demselben Wortstamm jedoch abweichender Bedeutung

Beispiele:

„Der Rheinstrom ist worden zu einem Peinstrom“ (Schiller, Wallenstein)

„euer Fortschritt wird doch nur ein Fortschreiten von der Menschheit sein“ (Brecht, Das Leben des Galilei)

„Nicht rasen, reisen!" (Werbung)

„Mit seinem Schlafzimmerblick schlafzimmerartig in die Gegend geschaut“ (Herrrndorf, Tschick)

 

Pejoration

Definition:

Abwertende Umschreibung  

Beispiele:

„Penner“, „Junkie“ für Obdachlosen

„Spaghettifresser“ für Italiener

„Neger“ für Farbiger

„Mongos“ (Herrrndorf, Tschick) für Behinderten

„Das Püppchen geknetet und zugericht't“ (Goethe, Faust I) („Püpchen“ für Margarete)

 

Periphrase oder Paraphrase

Definition:

Umschreibung eines Wortes durch mehrere Wörter

Beispiele:

„Die Urheber meines Lebens“ statt meine Eltern

„Die Stadt an Spree“ statt Berlin

„Das Heilige Land“ statt Israel

„meine schärfste Waffe“ für „Old Werther“ (S. 82), oder „meine Werther-Pistole“ (Plenzdorf, Die neuen Leiden des jungen W.)

„Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn“ (Goethe, Mignon Lied)

„jenes höhere Wesen, das wir verehren“ (Böll, Doktor Murkes gesammeltes Schweigen)

 

Personifikation

Definition:

Übertragung menschlicher Eigenschaften und Handlungen auf abstrakte Begriffe, Tiere oder unbelebte Objekte        

Beispiele:

Der Wind pfeift, der Schornstein raucht

Mutter Erde, Vater Rhein, Gevatter Tod

„Vernunft fängt wieder an zu sprechen“ (Goethe, Faust I)

„Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust, / Die eine will sich von der andern trennen“ (Goethe, Faust I)

„Die Sonne tönt“ (Goethe, Faust I)

 

Pleonasmus

Definition:

Anwendung zweier Wörter, die beide den gleichen Sinn haben, d.h. die zusätzliche Verwendung des zweiten Wortes trägt keine neue Information in sich.

Beispiele:

weißer Schimmel, schwarzer Rappe, schwarzer Rabe

runder Kreis, runde Kugel, leuchtende Sonne, heiße Flamme, nasser Regen

„Ich wiederhole es noch einmal“

„O Verwirrung! Die Ehefrau erfährt, daß sie einen Mann hat!“ (Brecht, Der kaukasische Kreidekreis).

 

Polysyndeton

Definition:

Reihung verschiedener gleichartiger Wörter, Satzteile oder Sätze durch Verbindung mit der gleichen Konjunktion (und, oder, so, denn, …)

Beispiele:

„Wagenbach knallte seine Tasche aufs Pult und drehte sich um […] Und dann schaute er auf seinen Notizzettel, und dann schaute er wieder den Jungen an“ (Herrrndorf, Tschick)

„Es krachte und donnerte und goss“ (Herrrndorf, Tschick)

„Und es wallet und siedet und brauset und zischt“ (Schiller, Der Taucher)

„[…] auch die Blöden und die Arschlöcher und die Aufdringlichen" (Kracht, Faserland)

„Und wiegen und tanzen und singen “ (Goethe, Der Erlkönig)

 

Prolepse

Definition:

Vorausdeutung, Vorweggriff

Beispiele:

„An den Ufern der Havel lebte, um die Mitte des sechzehnten Jahrhunderts, ein Roßhändler, namens Michael Kohlhaas, Sohn eines Schulmeisters, einer der rechtschaffensten zugleich und entsetzlichsten Menschen seiner Zeit […] Das Rechtgefühl aber machte ihn zum Räuber und Mörder“ (Kleinst, Michael Kohlhaas)

„Wie sonderbar muss diesen schönen Hals / Ein einzig rotes Schnürchen schmücken“ (Goethe, Faust I) (Die rote Schnur ist ein Vorzeichen Gretchens Hinrichtung)