O

Onomatopoesie (Lautmalerei)

Nachahmung von nichtsprachlichen Lauten durch Sprache

Beispiele

„duziduzi!“ (Süskind, Das Parfum)

"Teck-tock-teck-tock" (Borchert, Draußen vor der Tür)

"Klack Klack macht das, weil ich ja unter meinen Schuhen so Metallteile habe" (Kracht, Faserland)

„[Pablo] stieß etwa laut gesungene Worte aus wie: >>o o o o, ha ha, hallo!<<“ (Hesse, Der Steppenwolf)

„Bumbumbum-bum … Bumbumbum-bum … Hier ist England! … Hier ist England!“ (Arno Geiger, Unter der Drachenwand)

Oxymoron

Kopplung einander widersprechender Wörter

Beispiele

Ein offenes Geheimnis, Hassliebe, Eile mit Weile, stummer Schrei

„Traurigfroh, wie das Herz“ (Hölderlin, Heidelberg)

„mit dem Herzen [...] denken“ (von Hofmannsthal, Chandos Brief) 

 "Abschied ist solch bittersüßer Schmerz" (Shakespeare, Hamlet) 

„diesen Geruch von Stille, Ordnung, Sauberkeit, Anstand und Zahmheit“ (Hesse, Der Steppenwolf)

„zugleich munter und schläfrig“ (Anna Seghers, Transit)