M-N

Metapher

Definition:

Bildlicher Vergleich ohne Vergleichspartikel. Das eigentlich Gemeinte wird stellvertretend durch ein anderes Wort oder Sachverhalt zum Ausdruck gebracht.

Beispiele:

„Wenn Menschen Niederschlag wären, wäre ich Nieselregen und sie ein Hurrikan" (Green, Eine wie Alaska)

„Tschanz ist ein „großer alter schwarzer Kater, der gern Mäuse frißt“ (Dürrenmatt, Der Richter und sein Henker)

„Weil, André ist nicht gerade die hellste Kerze im Leuchter“ (Herrndorf, Tschick)

„Sein Vater sieht genauso aus: Eine Tonne auf zwei Stelzen“ (Herrndorf, Tschick)

„Ein Teufel in der Wüste. Ein Engel auf Asphalt“ (Werbung)

 

Metonymie

Definition:

Umbenennung: Das Ersetzen des eigentlich gemeinten Ausdrucks durch einen anderen, der zu ihm in realer, zeitlicher, räumlicher oder ursächlicher Beziehung steht. „Vor den Altar treten“ statt „heiraten“

Beispiele:

„Stahl“ statt „Dolch“

„Ich trinke ein Glas, eine Flasche“ (Das Gefäß steht für den Inhalt)

„Der Mauerfall“ statt „Sturz des DDR-Regimes“

 

Neologismus

Definition:

Wortneuschöpfung

Beispiele:

„Bofrito“ (Green, Eine wie Alaska)

"Proletensolidaritätsgründen" (Kracht, Faserland)

„schwerschwarz“ (Grass, Die Blechtrommel)

"Model-Lächeln" (Kracht, Faserland)

"Individualisten-Männer" (Kracht, Faserland)