Orakelsprüche

Die Bedeutung des Orakels

Am Ende des Dramas stellt sich heraus, dass alles, was Ödipus in der Vergangenheit getan hat, auf schicksalhafte Weise vorbestimmt war. Ödipus zieht erschüttert Bilanz: „Es trat zutage: Entstammt bin ich, von wem ich nicht gesollt, verkehr, mit wem ich nicht gesollt, und hab erschlagen, wen ich nicht gedurft!“ (V. 1148f.).

Der König muss nach einem langen Erkenntnisprozess erkennen, dass er derjenige ist, den er gesucht hat: Der Mörder des Laios und dabei dessen leiblicher Sohn. Es war ihm durch die Orakelsprüche vorherbestimmt, seinen Vater zu töten und Gatte seiner eigenen Mutter zu werden.

Um die enorme Wichti...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen