Charakterisierung Teiresias

Teiresias ist ein blinder Seher innerhalb der Thebener Gesellschaft. Er ist von edler Abstammung und die Thebaner sagen, dass ihm „die Wahrheit eingeboren ist als einzigem Menschen“ (V. 299), weswegen sie ihn als göttliches Wesen verehren. Schon die Vorgänger des Ödipus fragten Teiresias in schwierigen Situationen um Rat.

Er steigt in die Handlung mit dem Ausruf: „Wehe, wehe, Klarsehen!: Wie furchtbar, wo es nicht nützt dem Klarsehenden!“ ein (V. 316). Dies weist bereits auf die entstehenden Konflikte hin, denn es gilt, seine Aussagen und Prophezeiungen stets ganz genau zu durchdenken. Es besteht kein Zweifel daran, dass Teiresias die Wahrheit sagt und genau kennt. Sein erster Satz verdeutlicht, dass er bereits mit Schwierigkeiten rechnet, da er bef...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen