Analyse

Die Werkanalyse beschäftigt sich zunächst mit der inneren Struktur des Stücks sowie der im Drama verwendeten Sprache. Da es sich um ein antikes Stück handelt, wirken die Sprachregister zum Teil entsprechend „fremd“, weswegen sie gesondert beleuchtet werden. Den Dialogen und der spezifischen Metrik wird in „König Ödipus“ eine besondere Bedeutung zuteil, weswegen ihre Funktion ausführlich betrachtet wird. Darüber hinaus wird analysiert, inwieweit das Werk den Dramen-Regeln des Aristoteles (Einheit der Handlung, des Handlungsorts und der Handlungszeit) folgt und welche Stilmittel besonders häufig Verwendung finden.