Antigone

Kreon besitzt die Macht und regiert als neuer König. Er verkündet angesichts des Todes seiner beiden Neffen, Eteokles und Polyneikes, das Gesetz, dass jeder, der treu seiner Heimat dient, ruhmreich beerdigt werden soll. Allen anderen jedoch soll die Beisetzung verwehrt werden.

Da Polyneikes Theben noch zu Lebzeiten seines Vaters verlassen hat und nach dessen Abkehr gegen seinen Bruder und somit gegen die Stadt einen Angriff führte, soll er tot auf dem Schlachtfeld liegen bleiben. Eteokles hingegen soll die Ehre eines eigenen Grabes zuteilwerden. Antigone, die Schwester von Eteokles und Polyneikes, wendet sich gegen dieses Urteil. Der Konflikt zwischen Antigone und Kreon bildet den Kern des Dramas.

Unsere sorgfältig formulierten Zusammenfassungen und die Inhaltsangabe bilden die Grundlage für genauere Untersuchungen des Stücks. Sie vermitteln des Weiteren einen Überblick über die Entwicklungen des Geschehens und tragen zum Verständnis des Dramas bei. Die gründlichen Charakterisierungen der Haupt- und Nebenfiguren bilden eine ideale Grundlage für ein tieferes Verständnis des Stücks.

Die Epochenbeschreibung enthält wichtige Hintergründe und vielfältige Informationen zum besseren Verständnis des Stücks. Diese detaillierte Analyse der wichtigsten Aspekte von „Antigone“ und die dazu verfertigten Schemata stellen eine wunderbare Erleichterung bei der vertiefenden Beschäftigung mit dem klassischen Drama dar. Die Analyse bleibt nahe am Text – die genauen Seiten- und Versangaben erleichtern das Wiederfinden der relevanten Stellen im Buch. Endlich bietet unsere Interpretation der wichtigsten Themen des Dramas eine nützliche Hilfe, um das anspruchsvolle Stück zu deuten.

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen

Antigone

[1]
Benutzerbewertungen
  • 06.06.2017