Ich-Erzählerin und ihr Freundeskreis

Die Clique

Die Ich-Erzählerin gehört zu einer Gruppe von Freunden, die alle Künstler, Musiker oder Literaten sind (S. 142). Sie wohnen im modernen und wiedervereinten Berlin der 1990er Jahre und begleiten sich gegenseitig zu ihren respektiven künstlerischen Veranstaltungen.

Die Clique besteht unter anderem aus Christiane, Anna, Henriette, Falk, Heinze und Toddi sowie weiteren Personen. Einer der Gruppe, Heinze, feiert am Anfang des folgenden Jahres nach dem Besuch des Hauses seinen 30. Geburtstag (S. 154). Alle Personen des Freundeskreises sind in etwa gegen Ende zwanzig. Man erfährt nichts über ihre familiären Hintergründe oder wovon sie leben beziehungsweise darüber, ob sie von ihrer Kunst leben können.

Die Freunde fahren oft zusammen ins Berliner Umland oder zu Heinzes Haus nach Lunow. Die Ablehnung durch die Anwohner in den Garten- und Häuserkolonien auf dem Land, in denen sie ihre Freiz...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen