Wichtige Zitate

„In meiner Todesangst flehte ich zu Gott und versprach: Wenn ich je wieder meine Fuß auf trockenes Land setzten darf, kehre ich sofort zu meinem Vater heim und betrete nie wieder in meinem Leben ein Schiff.“ (S. 7).

„Wir alle wurden als Gefangene nach Saleh, einem Hafen der Mauren, verschleppt.“ (S. 12)

„Dann, endlich, trug mich eine Woge weit auf den Strand hinauf und ließ mich, halb tot von dem geschluckten Wasser, liegen.“ (S.19)

„Keinen von ihnen sah ich jemals wieder – sie waren alle ertrunken.“ (S. 19)

„Befinde ich mich auf dem Festland oder auf einer Insel? Ist die Gegend bewohnt oder unbewohnt? Droht mir Gefahr durch wilde Tiere?“ (S. 24)

„Nachdem ich mich einigermaßen mit meiner Lage ausgesöhnt und mir vorgenommen hatte, nicht unablässig nach einem Schiff auszuspähen, begann ich mir meine Lebensweise so angenehm wie möglich einzurichten.“ (S. 29)

„Etwas Ähnliches hatte ich noch nie erlebt. Die Bewegung der Erde verursachte mir Übelkeit, als ob ich seekrank wäre. Alles, was mir bisher fest und sicher vorgekommen war, wankte. Ein grausiges Entsetzen ergriff mich.“ (S. 32)

„Ich wurde krank, sehr krank sogar. Kopfschmerzen und Schüttelfrost plagten mich und ich fü...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen