Ort

Schlafes Bruder beginnt und endet in Eschberg, einem kleinen fiktiven Bergdorf im Vorarlbergischen. Genau genommen beginnt und endet auch Eschberg selbst mit dem Roman, erweckt es der Erzähler doch auf den ersten Seiten durch seine Erwähnung zum Leben, und zwar nur, um es quasi im selben Atemzug nach dem Tod des letzten Einwohners von der Natur zurückerobern zu lassen (vgl.: S. 10). In dieses von Beginn an dem Untergang geweihte Dorf setzt der Text seinen von Beginn an dem Untergang geweihten Protagonisten Elias Alder. Wie Elias selbst, so ist also auch Eschberg lediglich ein Bild für das kurze Aufscheinen von etwas im großen Weltgefüge Bedeutungslosem, das niemals die Chance dazu erhält, seine verbo...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen