Robert Schneider

Robert Schneider wird 1961 in Bregenz (Österreich) geboren. Er wächst als Adoptivkind in einem kleinen Bergdorf in Vorarlberg auf. Nach seinem Abitur studiert er bis 1986 in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte. Er bricht dann sein Studium ab und zieht sich in sein Heimatdorf zurück, in dem er seinen ersten Roman “Schlafes Bruder” verfasst. Er möchte nur Schriftsteller sein, aber er muss als Organist und Fremdenführer arbeiten, um Geld zu verdienen.

1990 bekommt er ein amerikanisches Privatstipendium zur Förderung junger europäischer Autoren. Im gleichen Jahr erhält er den Filmdrehbuchpreis des ORF für sein Drehbuch: “Die Harmonien des Carlo Gesualdo”. Er gewinnt auch den Landespreis für Volkstheaterstücke des Landes Baden-Württemberg für sein Stück: “Traum und Trauer des jungen H” (Uraufführung am 20. 11. 1993 im Schauspielhaus in Hannover.

Nachdem Robert Schneider seinen Roman “Schlafes Bruder” fertig geschrieben hat, bewirbt er sich damit erfolgslos bei 23 Verlagen. Als der junge Autor fast alle Hoffnungen aufgegeben hat, gelingt es ihm doch noch, einen Verleger zu finden. Der Roman erscheint 1992 und wird bald zu einem Bestseller und zu einem internationalen Verkaufsschlager.

 Sein Theaterstück “Dreck” erscheint ein Jahr später im Jahr 1993 und wird am 10. 1. im Thalia-Theater in Hamburg uraufgeführt. Der dramatische Monolog erzielt ebenfalls einen großen Erfolg und wird zum meistgespielten Theaterstück in der Saison. Der Schriftsteller erhält im Laufe der Jahre viele berühmte Auszeichnungen für seine Werke. Zum Beispiel wird er 1994 mit dem Literaturpreis der Salzburger Osterfestspiele und dem Prix Medicis étranger, 1995 mit dem Marieluise-Flieβer-Preis der Stadt Ingolstadt und mit zwei italienischen Preisen („Premio Itas del Libro di Montagna“ und „Premio Grinzane Cavour“) belohnt.

Sein Roman “Schlafes Bruder” wird 1995 unter der Regie von Joseph Vilsmaier verfilmt und unter anderem für den Golden Globe 1996 nominiert. Robert Schneider schreibt nach 1998 einige Romane und verfasst auch mehrere Theaterstücke und Lyriktexte. Aber nicht alle Werke kommen bei der Kritik und dem Publikum gut an. Etliche seiner Schriften werden scharf kritisiert. Nach dem kometenhaften Aufstieg tritt der Autor in den Schatten des Rampenlichts. Robert Schneider lebt heute in seinem Heimatsdorf und arbeitet an Dokumentarfilmen. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Unsere produkte für Robert Schneider
  • Schlafes Bruder

    Unsere umfassende und übersichtliche Lektürehilfe zu Robert Schneiders Schlafes Bruder enthält eine Reihe interessanter Dokumente für die Vorbereitung auf Klausuren, Referate, Abitur oder Matura. Die (…)