Steckbriefe

Rico (Frederico Doretti)

Alter: Zehn Jahre

Aussehen: Nicht näher beschrieben

Charaktereigenschaften: Tiefbegabt, einfühlsam, fürsorglich, höflich, nachdenklich, klug, wissbegierig, verwirrt, freundlich, treuherzig, kreativ, neugierig, mutig, ehrlich, clever

Info: Rico ist der Ich-Erzähler der Geschichte. Er ist Halbwaise und lebt mit seiner Mutter in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses in der Berliner Dieffenbachstraße 93. Sein Vater war Italiener und ist im Mittelmeer ertrunken. Der Junge möchte gern einen neuen Vater haben. Er leidet unter dem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom und besucht deswegen eine Förderschule. Er kann sehr viel denken, aber es dauert bei ihm etwas länger als bei anderen Leuten. Wegen des ADS hat er Orientierungsschwierigkeiten und bleibt deswegen in der Nähe der Wohnung in der Dieffenbachstraße 93 in Berlin-Kreuzberg. Er hat Angst, sich in der Stadt zu verlaufen. Er liebt seine Mutter und spielt jeden Abend Bingo mit ihr. Er hat fast immer gute Laune, aber er wehrt sich dann, wenn ihm Unrecht geschieht. Er kann dann sogar sehr wütend werden.

Rico denkt konkret und bildlich. Er ist ein guter Beobachter und besitzt Schreibtalent. Er ist sehr wissbegierig und stellt oft Fragen. Er besucht sehr gerne seine Nachbarn im Etagenhaus, vor allem Frau Dahling, mit welcher er Krimis und Liebesfilme im Fernsehen anschaut. Er mag Frau Dahlings Müffelchen. Den neuen Bewohner Simon Westbühl findet er sehr sympathisch. Er hat Angst vor den Tieferschatten, die er im Hinterhaus abends beobachten kann, und vor Wasser. Er freundet sich mit Oskar an. Nach Oskars Entführung überwindet er seine Orientierungsschwäche und seine Angst, sich zu verirren, und besucht Sophia. Er spielt gerne Detektiv und verdächtigt Simon Westbühl, der gesuchte Entführer zu sein. Er befreit Oskar aus den Händen von Mister 2000 und wird bei der Flucht vom Entführer auf den Kopf geschlagen. Rico erleidet eine Gehirnerschütterung und wird ins Krankenhaus eingeliefert. 

Oskar

Alter: Sieben Jahre

Aussehen: Klein, große Zähne (vgl. S. 32), funkelnde grüne Augen (vgl. S. 66), abstehende Ohren (vgl. S. 131) und kurze Finger mit abgekauten Fingernägeln (vgl. S. 85). Trägt immer einen blauen...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen