Charakterisierung Marquis de la Taillade-Espinasse

Der Marquis de la Taillade-Espinasse ist Lehnsherr und Mitglied des Parlaments in Toulouse. Mit 40 Jahren hat er den Hof in Versailles verlassen, um sich der Wissenschaft zu widmen. Er hat Werke über Nationalökonomie und die Kindererziehung verfasst und sich mit Agrarwirtschaft beschäftigt (S. 178). Seine aktuellen Arbeiten befassen sich mit dem „Fluidum letale“, welches im Zusammenhang zwischen Erdnähe und Vitalkräften des Menschen steht. Um seine Theorie zu bestätigen, nutzt er Grenouille, auf den er nach seiner Zeit in der Höhle im Plomb du Cantal trifft.

Der Marquis vertritt den Standpunkt, dass „das fluidum letale […] Grenouille schon dermaßen angegriffen [hat], daß sein fünfundzwanzigjähriger Körper deutlich greisenhafte Verfallserscheinungen aufwies. […] Nun k...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen