Charakterisierung Grimal

Der Gerber Grimal hat seine Gerberei in der Rue de la Mortellerie. Auf der einen Seite bildet er dort normale Gesellen aus, auf der anderen Seite beschäftigt der Mann billige Hilfskräfte. Jean-Baptiste Grenouille wird einer dieser Hilfsarbeiter, nachdem Madame Gaillard ihn zu ihm gebracht hat.

Grimal lässt Grenouille wie die anderen elternlosen Kinder, die er beschäftigt, teilweise lebensgefährliche Arbeiten verrichten. Grimal braucht für diese Aufgaben bevorzugt Kinder, die im Falle eines Todes von niemandem vermisst werden (S. 37). Die elternlosen Kinder sind für ihn genauso eine Ware wie das Leder, mit welchem er arbeitet.

Erst nachdem Grenouille eine schwere Krankheit überlebt hat, sieht Grimal Grenoui...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen