Kritik und Anmerkungen

Die Kritik an Preußlers Adaption der Volkssage liest sich hauptsächlich unter Berücksichtigung der zeitgenössischen Kinder- und Jugendliteratur, zu welchem Genre der Roman zunächst zugeordnet wurde. Kritisiert wird, dass aktuelle Kinder- und Jugendbücher nicht mehr so stark mit Bezug zu fantastischen Elementen zu verfassen seien, sondern sich stärker an der aktuellen Realität orientieren sollten.

Trotz dieser Forderung hatte Preußler großen Erfolg als Kinderbuchautor von hauptsächlich fantastischen Erzählungen. Auch weitere Bucherfolge um Zauberei und Magie (Harry Potter von J. K. Rowling oder die Tintenwelt-Trilogie von Cornelia Funke) sprechen gegen diese Kritik.

Eine weitere kritis...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen