Nationalepos

Das wiederentdeckte Heldenepos

Ein Nationalepos ist ein literarisches Werk, welches identitätsstiftend für ein Volk wirkt und als beispielhaft für die Kulturgeschichte einer Nation steht. Oft – aber nicht immer – handelt es sich dabei um Heldengeschichten, die das jeweilige Volk glanzvoll und ruhmreich darstellen. Wichtige Nationalepen sind z. B. die Artussage für England, das Rolandslied für Frankreich, die Ilias und die Odyssee für Griechenland oder Dantes Göttliche Komödie für Italien. Für Deutschland – manchmal auch für Österreich – gilt das Nibelungenlied als Nationalepos.

Den meisten Nationalepen wird ihre Bedeutung erst lange nach ihrer Entstehung beigemessen. Das um 1200 verfasste Nibelungenlied gerät im Laufe der nächsten Jahrhunderte nach seiner Entstehung in Vergessenheit und wird erst zufällig im Jahr 1755 in der Zeit der Aufklärung wiederentdeckt. Das Lied erzählt in zwei Teilen zunächst die Geschichte von Siegfrieds Heldentaten als junger Mann, von seiner Heirat und seinem Tod, dann im zweiten Teil die Geschichte von Kriemhilds Rache und vom Untergang der Burgunden....

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen