Analyse

Beim Nibelungenlied, das um das Jahr 1200 herum verfasst worden ist, handelt es sich um ein komplexes hochmittelalterliches Heldenepos. Dem anonymen Verfasser ist es glänzend gelungen, alten Sagenstoff neu zu kompilieren und seinem zeitgenössischen Publikum schmackhaft zu machen. In ca. 2400 Strophen wird ein Konglomerat aus Sagen, Märchen und historischer Realität (nach)erzählt, das bis heute die Menschen fasziniert.

Unsere ausführliche An...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen