Verdrängung und Vertrauen

Naomi verdrängt ihre Erinnerungen an Frankreich, denn ihre Psyche kann die schrecklichen Erlebnisse, die sie dort erlebt hat, nicht aushalten. Sie scheint auch ihre eigene Identität zu verdrängen: Naomi erträgt es zum Beispiel nicht, mit ihrem Namen angesprochen zu werden.

Alan besucht sie regelmäßig. Er kommuniziert mit ihr in Form eines Puppenspiels zwischen ihrer Bauchrednerpuppe Yvette und seiner Bauchrednerpuppe Charlie. Wenn Alan Naomi direkt anspricht, bekommt sie Angst und blockiert die weitere Kommunikation (S. 51). Einmal schreit und flucht sie und versteckt sich unter dem Bett (vgl. S. 76 f.). Durch Yvette fragt sie: „Naomi? Wer ist das?“ (S. 51). Als Alan („C...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen