Nationalsozialismus

Bei dem Nationalsozialismus handelt es sich um eine politische Ideologie, die sich schon am Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland und in Österreich entwickelte. Er wurde nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zu einer eigenständigen politischen Bewegung in Deutschland. Seine Anhänger vertraten eine rassistische, antisemitische, antikommunistische und antidemokratische Haltung.

Die Nazis hegten einen großen Hass gegen zahlreiche Minderheiten. Sie glaubten an eine biologische Überlegenheit besonderer „Menschenrassen“. Es handelte sich bei dieser Ideologie um eine Pseudowissenschaft, also eine, die gar nicht mit wirklichen naturwissenschaftlichen Methoden belegt werden kann. Für die Nazis verkörperte die „arische Rasse“ das Idealbild des Menschen und Hitlers ihr Ziel war es, ein „Großdeutsches Reich“ zu gründen und zu regieren, in welchem die Arier die führende „Menschenrass...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen