Mrs. Kirschenbaum

Mrs. Kirschenbaum ist in dem Roman „Der gelbe Vogel“ die Mutter der Figur Naomi. Sie sieht „dünn und zerbrechlich aus“ (S. 30) und hat große Augen, in denen der „flehentliche Ausdruck“ auffällt (S. 31). Sie stammt aus Frankreich und ist Witwe. Sie kleidet sich in Schwarz, wenn sie nach draußen geht (vgl. S. 66). Nun lebt sie in Queens in New York bei den Liebmans, die sie aufnehmen konnten (vgl. S. 15). Sie spricht Französisch (S. 31) und Jiddisch (S. 67). Englisch versteht sie kaum (S. 128).

Mrs. Kirschenbaum ist Jüdin. Ihr Mann, der in Paris den Widerstandskämpfern gegen die Nazis geholfen hatte, wurde von der Gestapo ermordet. Sie fand ihn in seinem Blut liegend, während Naomi neben ihm saß (vgl. S. 15). Mrs. Kirschenbaum ist dann mit ihrer einzigen Tochter aus Frankre...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen