Familie Liebman

Mrs. Liebman

Mr. und Mrs. Liebman sind in „Der gelbe Vogel“ das Ehepaar, welches die Flüchtlinge Mrs. Kirschenbaum und ihre Tochter Naomi bei sich aufnimmt (vgl. S. 15). Sie leben im gleichen Haus wie die Familie Silverman, einem Mietshaus in Queens, New York. Sie gehören dem jüdischen Glauben an.

Mrs. Liebman wird als „groß und gewichtig“ beschrieben (S. 30). Sie hat einen durchdringenden Blick, der, „wenn nötig, lähmend“ wirken kann (ebd.). Sie spricht Englisch und Jiddisch (vgl. S. 151). Im Haus hält sie den Kontakt zu vielen Nachbarn. Alan sagt, dass sie den „ganzen Tag“ mit Leuten aus dem Haus redet (S. 132). Sie beteiligt sich gern am Klatsch und Tratsch im Haus (vgl. S. 145).

Für die gutmütige und warmherzige Mrs. Liebman ist es ein Segen, dass Alan sich um Naomi kümmert. Sie will ihm zeigen, wie dankbar sie ihm dafür ist. Deswegen bietet sie ihm ständig Schokoriegel an, die sie als „Belohnung“ bezeichnet (S. 73). ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen