Charakterisierung Alan Silverman

Der verunsicherte Junge

Alan Silverman ist der männliche Protagonist des Romans „Der gelbe Vogel“. Er ist zwölf Jahre alt (vgl. S. 28) und geht in die siebte Klasse (vgl. S. 133). Alan ist sehr klug und besucht die Begabtenklasse seines Jahrgangs (vgl. S. 43). Er stammt aus einer jüdischen Familie, aber er glaubt nicht an Gott (vgl. S. 18). Seine Eltern sind Sol und Ruth Silverman. Mit ihnen wohnt er in einem Mietshaus (vgl. S. 8) in Queens, New York. Er hat keine Geschwister. Seine Hobbys sind, Schlagball (vgl. S. 7) und Baseball zu spielen und Modellflugzeuge fliegen zu lassen (vgl. S. 19).

Alan liest sehr gern abenteuerliche Bücher und ist Stammgast in der Bibliothek (vgl. S. 60). Er wünscht sich, dass er wie einer der Helden aus seinen Lieblingsgeschichten wäre oder aber ein berühmter Baseballspieler (vgl. S. 7). Doch er fühlt sich eher wie ein Weichling (vgl. S. 50). Alan ist auch sehr streng zu sich selbst. Sogar dann, wenn er ganz allein ist, verbietet er es sich, über Indianergeschichten zu fantasieren. Er findet, dass er dafür viel zu alt ist, und kritisiert sich selbst: „Hör auf mit dem Quatsch“ (vgl. S. 89).

Zu Beginn ist Alan nur mit Shaun Kelly richtig befreundet (vgl. S. 17). Mit Mädchen will er nichts zu tun haben (vgl. S. 17). Vor einigen anderen Jungs in der Straße hat Alan sogar Angst (vgl. S. 27). Alan wäre sehr gern mehr wie sein bester Freund Shaun (vgl. S. 7), nämlich selbstbewusst und ein guter Kämpfer, doch Alan ist oft sehr unsicher. Ihm sind viele Dinge peinlich.

Schwieriges Doppelleben

Alan wird die Aufgabe gegeben, sich um das traumatisierte französische Flüchtlingsmädchen Naomi zu kümmern. Doch zu Beginn verunsichert ihn die Sache mit Naomi in sehr starkem...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen