Meinungsfreiheit

Die Einleitung des Romans (Kapitel 1) beginnt im Redaktionsbüro der Schülerzeitung „Ente“, deren Chefredakteurin Laurie Saunders ist. An diesem Ort ist es den Schülern bzw. zumindest den Redakteuren möglich, ihre Meinung frei zu äußern. Man kann also sagen, dass gleich zu Anfang das zentrale Thema des Romans aufgezeigt wird. Die freie Meinungsäußerung schwebt innerhalb des Romans über den Figuren und führt häufig zu Konflikten zwischen Welle-Unterstützern und den kritischen Stimmen gegen die Bewegung (S. 138: Robert, der neben ihm stand, war über den Leitartikel sichtlich erbost. „Das sind doch alles Lügen!“, sagte er wütend. „So etwas darf sie einfach nicht schreiben!“). Somit ist die Meinungsäußerungsfreiheit von enormer Bedeutung für den gesamten Roman. Die Unvereinbarkeit von freier Meinung und kollektivem Zwang wird von Morton Rhue geschickt herausgearbeitet.

Es kann gewissermaßen als Leitmotiv betrachtet werden, dass der Erzähler immer dann, wenn die freie Meinungsäußerung in Gefahr ist oder ein Konflikt zu eskalieren droht, in das Redaktionsbüro der „Ente“ zurückkehrt. Diesem Ort steht der Geschichtsunterricht in der Klasse von Ben Ross entgegen. Dieser ist es nämlich, der die Meinungsfreiheit stark gefährdet, indem er das Kollektiv zur wichtigsten Maxime überhaupt ernennt. Die Welle schränkt das Grundrecht definitiv ein.

Zu dem Zeitpunkt, als die Welle immer radikaler wird und Mitglieder aggressiv gegen Nichtmitglieder vorgehen, kommt erneut die Schülerzeitung „Ente“ ins Spiel. Laurie, die kritische Stimme gegen die Welle, nutzt die Redaktionsräume gar als Rückzugsort, um der Bewegung zu entkommen (S. 119: Nach allem, was Laurie hören konnte, musste die Versammlung ein Riesenerfolg sein. Sie verbrachte die Zeit im Redaktionsbüro. Das war der einzige Ort, der sie davor bewahrte, pausenlos von Schülern gefragt zu werden, warum sie nicht bei der Versammlung sei. Laurie wollte nicht zugeben, dass sie sich versteckte, aber es war so.).

An besagtem Ort findet sie auch d...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen