Zusammenfassung Kapitel 16

Kapitel 16 - Recha, S. 203-217

Schauplatz: Jerusalem, Haus von Nathan, Flussbett des Baches Kidron

Zeit: Nach einem Bad

Personen: Recha, Daja, Tempelritter, Nathan, Elijahu, Zipora, Sara, Schoschi, Lea, Kinder, Geschem,

Nach einem Bad erzählt Daja Recha, dass sie den Tempelritter getroffen hat und ihn dazu veranlassen wollte, sie zu heiraten. Ebenso eröffnet sie ihr, dass sie Christin und Nathan nicht ihr leiblicher Vater ist. Dies weiß sie von Elijahu, der ihr das Versprechen abgenommen hat, es nie jemandem zu erzählen. Sie hat dies nun trotzdem getan, da sie Heimweh hat und glaubt, so zusammen mit Recha und dem Tempelritter wieder nach Franken zurückkehren zu können.

Recha ist über diese Nachricht schockiert und verlässt das Haus. Sie denkt üb...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen