Zusammenfassung Kapitel 14

Kapitel 14 - Der Tempelritter, S. 176-190

Schauplatz: Jerusalem, Hospiz der Johanniter, Haus des Patriarchen, Tal Hinnom, Acker Hakeldamach, Friedhof

Zeit: Nacht nach dem Gespräch des Tempelritters mit Daja, der folgende Tag

Personen: Tempelritter, Bruder Innozenz, Helmfried, Recha, Bewohner Jerusalems, Köchin auf der Stauffenburg, Konstantin (Fechtmeister auf Tannenberg), Zofe der Tante Curds, Roderich, Diener, Pater Benedikt, Kinder

Nachdem der Tempelritter von Daja erfahren hat, dass Recha keine Jüdin ist, kann er keinen Schlaf mehr finden und läuft durch Jerusalem. Er empfindet etwas für Nathans Tochter, weiß aber, dass er an ein Keuschheitsgelöbnis gebunden ist. Er kehrt ins Hospiz der Johanniter zurück, in dem er untergebracht ist.

Da er v...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen